Shutterstock

Nähkurs für Migrantinnen


Erlernen Sie unter fachkundiger Anleitung das Nähen von individuellen Einzelstücken. Genäht wird, was gefällt: Ob Wohnaccessoires, Kinderbekleidung, Taschen oder das Kürzen der eigenen Hose - alles ist möglich. Gerne können Sie Schnitte, Stoffe und passendes Garn mitbringen.

Dieser Kurs vermittelt die Grundfertigkeiten des Nähens: Unter anderem den Umgang mit der Nähmaschine und die Einweisung in das Nähzubehör. Ziel des Kurses ist, am Ende ein einfaches Kleidungsstück zu fertigen bzw. Änderungen vornehmen zu können. Erläutert und geübt werden alle dafür erforderlichen Arbeitsgänge vom Zuschnitt bis zur Gestaltung und Fertigstellung. Hierbei soll auch ein Vokabelblatt mit den Grundvokabeln des Nähens erstellt und die Begriffe im Kurs erlernt werden. Besonders angesprochen sind Migrantinnen.


Diese Maßnahme wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Familie,Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz.



Dieser Kurs vermittelt die Grundfertigkeiten des Nähens: Unter anderem den Umgang mit der Nähmaschine und die Einweisung in das Nähzubehör. Ziel des Kurses ist, am Ende ein einfaches Kleidungsstück zu fertigen bzw. Änderungen vornehmen zu können. Erläutert und geübt werden alle dafür erforderlichen Arbeitsgänge vom Zuschnitt bis zur Gestaltung und Fertigstellung. Hierbei soll auch ein Vokabelblatt mit den Grundvokabeln des Nähens erstellt und die Begriffe im Kurs erlernt werden. Besonders angesprochen sind Migrantinnen.

Diese Maßnahme wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Familie,Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz.

5 Vormittage, 27.08.2018 - 24.09.2018
Montag, wöchentlich, 09:00 - 12:00 Uhr
5 Termin(e)
Alicja Aksamitowski
182-2140
Kursgebühr: 15,00 €
Belegung: