Elternseminar

Kooperation mit Eltern > Schwerpunkt U3 - Handlungssicherheit erlangen im Umgang mit der Verschiedenheit von Eltern und deren individuellen Bedürfnissen


Die Bildung, Erziehung und Betreuung von Klein- und Kleinstkindern hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung hinzugewonnen. Insbesondere die Arbeit mit Eltern von Kleinkindern ist intensiver. Sie bildet eine wichtige Basis für die bestmögliche Betreuung des Kindes. Eltern müssen in die Erzieherin und die Arbeit der Kindertagesstätte Vertrauen haben, um den Ablösungsprozess des Kindes gut begleiten zu können. Eltern haben jedoch auch individuelle Bedürfnisse und Erwartungen an die Kindertagesstätte und an Sie als pädagogische Fachkraft. Wie können Sie als Fachkraft den Bedürfnissen und Forderungen von Eltern gelassen begegnen? Wie kann eine Basis des Vertrauens geschaffen werden, ohne die eigenen Grenzen und Regeln zu überschreiten? Wie handeln Sie sicher bei schwierigen Elterngesprächen? Wie gehen Sie damit um, wenn Eltern uninteressiert, kritisch oder überengagiert sind? So wie die Kinder, die Ihre Kindertagesstätte besuchen individuell sind, so sind auch Eltern mit ihren jeweiligen Bedürfnissen sehr individuell. Wie können Sie als Fachkraft sicher handeln und auftreten, ohne die Bedürfnisse von Eltern mit Kleinstkindern aus dem Blick zu verlieren? Ziel des Seminars ist ein sicherer Umgang mit der Verschiedenheit der Eltern und Gelassenheit gegenüber den heutigen Erwartungen von Eltern an die Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder. Die Seminarinhalte sind praxisnah gestaltet. Anhand von Fallbeispielen können konkrete Handlungsweisen gemeinsam erarbeitet werden.

1 Tag, 07.05.2019
Dienstag, 08:30 - 15:30 Uhr, 60 Min. Pause
1 Termin(e)
Susanne Thölkes
191-9018
VHS Schulungszentrum, Burgstraße 27, 56218 Mülheim-Kärlich, Kärlich, VHS Sitzungssaal, 1. Stock
Kursgebühr: 60,00 €
Belegung: