Autogenes Training (ausgefallen)


Stress wirkt sich gewöhnlich in körperlichen und seelischen Beschwerden z.B. Kreislauf- und Schlafstörungen, Magenschmerzen und Verdauungsstörungen, Nervosität und Konzentrationsmängel etc. aus. Das autogene Training ist eine auf Autosuggestion basierende Technik, die den Übenden in die Lage versetzen soll, sich durch systematisch aufgebaute Übungen besser entspannen zu können, so dass er in der Lage ist, sich ergiebiger zu erholen, störende Empfindungen abzuschalten und sich besser konzentrieren zu können.
Die Teilnehmer erlernen innere Ruhe und Ausgeglichenheit herzustellen, indem das negative Geschehen gezielt beeinflußt wird.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Gymnastikmatte, kl. Kissen, Decke, dicke Socken

Siehe Ersatzkurs: "Entspannt gut drauf", Relaxen, Entspannen, Auftanken im Alltag und Beruf, Kurs Nr. 171-8052


Silvia Schröder, Entspannungspädagogin BTB
171-8048
Kursgebühr: 55,00 €