Alphabetisierung - ein Kursangebot der VHS der VG Weißenthurm

Analphabetismus zum Thema machen

Die Zahl der deutschsprachigen Erwachsenen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können, wird auf 7,5 Millionen geschätzt. Diese Zahl ergibt sich unter anderem aus der Zahl der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss, die zum Teil über nur geringe Lese- und Schreibkenntnisse verfügen und einer Studie der Universität Hamburg. Selbst diese Kenntnisse werden dann nach der Schulzeit wieder ver­lernt, da das Schreiben vermieden wird.Viele Erwachsene haben Probleme mit der Schriftsprache. Das kann man auch im Erwachsenenalter noch ändern, manche können vielleicht gar nicht oder kaum lesen und schreiben oder sie können zwar Buchstaben, Wörter und Sätze lesen und schreiben, fühlen sich jedoch unsicher und machen viele Fehler.
 
Schriftliche Arbeitsanweisungen, Briefe, Berichte, Formulare, Beipackzettel oder Bedienungsanleitungen bereiten ihnen Probleme. Der individuelle Lernbedarf ist unterschiedlich, je nach Ausgangslage und persönlichen Zielen.
 

Wir führen regelmäßig Alphabetisierungskurse durch. Betroffene finden hier in Kleingruppen eine individuelle Förderung.
 
Wir bieten zunächst eine ausführliche Beratung zur Ermittlung eines passenden Kurses an, bei der die volle Anonymität gewahrt, die außerdem vertraulich und kostenfrei ist.


Weitere Infos zu unserem Kursangebot sind zu erfragen bei der VHS-Geschäftsstelle, Frau Simon, Telefon 02637/913-413 .